Skip to main content

Das Ende einer Reise

Attila & Friends Acoustic Project | 2005 - 2020

Mehr als Vierzehn Jahre, zehn Platten, unzählige Mengen von Konzerten und gefahrene Kilometer, ein Heer von treuen Musikern und Freunden, ein Paar reparierte Instrumente, einige kaputtgegangene oder verkaufte Wagen, unvergessliche Auftritte auf den Bühnen der EWOB (European World of Bluegrass), Folklorum oder Rudolstadt Festivals, Lachen, Urlaub, Spannung, Stress, Drama, Motivation, Müdigkeit, Magie, Überraschung, lächelnde Gesichter und tränende Augen, Erfolg, Enttäuschung und die Liste könnte weitergehen.

Aber ich erzähle es jetzt nicht weiter, weil diese Geschichte in dieser Form vorbei ist.

Mein akustisches Solo-Projekt, das ich in 2005 gegründete, hat nach mehreren gescheiterten Namensgebung-Versuch seinen endgültigen Name „Attila & Friends” um 2011, bei unseren dritten Album bekommen. Dieser Name wurde schließlich ein Konzept und die internationale Folk / Bluegrass Band ist zu einer bunten, vielfältigen, zusammengewürfelten aber gleichzeitig treuen und ausdauernden, kreativen kleinen Truppe gewachsen. Unsere 2018 „Identity” Platte - das zehnte in der Reihe - ist laut der ganzen Band das beste Attila & Friends Album geworden. Schon während des Schreibens der Lieder kam mir der Gedanke, dass „Identity” unser Abschiedsalbum werden könnte und dieses Gefühl ist später nur stärker geworden. Schließlich habe ich letztes Jahr (2019) entschieden, dieses Projekt bis zu Jahresende zu beenden und mir neue Wege zu suchen.

Das bedeutet, ihr könnt unsere Musik weiterhin gerne sehen, hören und genießen und wir werden zu unserem Musikstil auch treu bleiben, aber die Band wird in einer anderen Form, unter einem anderen Name weiter arbeiten. Unsere Aufgabe jetzt ist der Aufbau dieses neues Projekts.

Wir bedanken uns bei allen, die uns jemals gehört haben oder heute uns gerne noch hören, danke an allen meine Musiker Freunde, die in diesen fünfzehn Jahren mich begleitet haben, ich danke allen, die an mich glaubten und in irgendeiner Art mir auf diesem steinigen Weg geholfen haben und danke allen, die mich / uns in der Zukunft an dem bestimmt nicht weniger steinigen neuen Pfad begleiten werden.

Über die genauer Termine der Abschiedskonzerte werdet ihr an unserer Facebook Seite und Website (attila-and-friends.de) Informationen erhalten.

Zum Abschied sei hier ein Video, das an der Marburger Station unserer 2019 Identity Tour, von unserem lieben Freund Axel aufgenommen wurde. Das Lied „Ride On”, das allerdings keine Eigenkomposition ist und in diesem Video bin ich nicht der Hauptsänger bin, passt hier, denke ich, perfekt. Dieses Lied hat mich und die Band schon von Anfang an begleitet und wir haben unsere Konzerte in der letzten Zeit oft damit beendet. Wir haben es auch schon in einem früheren Album (Dreamer) aufgenommen, aber ich denke, es hat seine Reife erst jetzt erreicht. Wir hätten für dieses Lied keinen besseren Sänger finden könne, als Colm Egan, der es meiner Meinung nach, nicht nur treu und sehr schön wiedergibt, sondern kommt er auch aus Kilkenny, Ireland, wo der ursprünglicher Songwriter, Jimmy MacCarthy auch lebt.

https://www.youtube.com/watch?v=cNrpzeQ0gkc

Auf ein baldiges Wiedersehen,

Attila

Augsburg, 2020.02.10.

(Ihr erreicht uns selbstverständlich weiterhin unter info@attila-and-friends.de.)

Unser 10. Album

Identity

Wir haben unser 10. Album veröffentlicht.

Hören kannst du es hier auf unserer Website oder auf Spotify.

Ein grandioser Start ins Jahr!

Toller Zeitungsartikel im schwäbischen Tagblatt Tübingen

 

 

 

Alle Infos zur Identiy-Tour findest du hier. Willst du selbst ein Konzert veranstalten dann schick uns doch gleich eine Nachricht über das Kontaktformular.